Blick aus Belfort

Die Stadt Belfort

Le Château Centre et Savoureuse Vieille ville
Des Krieges von dreißig Jahren derjenigen von 1870, von Vauban dem General Haxo, ist Belfort eine außergewöhnliche Gegend und ein hoher Geschichtsort. Zwischen der Festung der Altstadt und den Museen, ist es unmöglich, die Rundfahrt daraus mit dieser Webseite zu machen. Ich habe einige Blicke dieses architektonischen Erbes ausgewählt: Der Löwe, die Festungswerke von Vauban, eine Straße der Altstadt, der Tür von Brisach, des Turmes des Miotte...

Forteresse Vauban Porte de Brisach Tour de la Miotte
Belfort das ist ebenso ein außergewöhnlicher Rahmen für die Begegnungen der Musik. Anfang Juli auf der Gegend von Malsaucy für Eurockéennes. In der Altstadt, dem Wochenende des Pfingsten, für die Internationalen Festspiele Akademischer Musiken ( in Französisch des FIMU). Unvermeidliche Begegnung aller Musiken der Welt, wer erzielt von Jahr zu Jahr denselben Erfolg. Noch einmal haben viele zehn Tausende Zuschauer die Stadt für drei Tage musikalischen Glücks investiert.

Auxelles-haut

Auxelles-Haut ist ein Dorf, das sich im 15. Jahrhundert, in der Nähe der Silber, Kupfer und Bleilagerungen geschaffen hat. bildeten Auxelles-bas und Auxelles-haut nur einen einzigen Grossraum. Unsere Suchen stossen gegen die Grenze der Kirchenbücher (Taufen und Heiraten ab 1740 und Tod ab 1788.) Kirchen bücher haben nicht erlaubt, Plubeau vor 1743 zu legen (Datum der Heirat von Jean Claude Plubeau mit Ursula Riedre). Ihre Eltern sind Jean Claude Plubeau und Ursula Tendre einerseits, Jean Pierre Riedre und Catherine Crave andererseits. Die Archive der alten Regimes, (Bergwerke von Rosemont) erwähnen einen Jean Claude Plubeau (wahrscheinlich der Vater) pourroux heiligem Pierre 1702, seine Geburten sollten zu 1685-90 liegen, und Claude Elias Plubeau Kurzwarenhändler Giromagny in 1693
Auxelles-haut in dieser Epoche laufende Vaternamen: Couqueberque, De la Creuse, Du Rhin, Fendeleur, Hosotte, Litoz, Peltier, Plus-Beau-schön, Py, Raphenne, Sarrazin…